Eisvogel - Alcedo atthis

Eisvogel

Eisvogel (Alcedo atthis) vor der Ufermauer bei der Jugendherberge/Freiburg-Waldsee.

Der Eisvogel (Alcedo atthis) ist etwas größer als ein Haussperling.
Die Oberseite des Vogels leuchtet kobalt-blau bis türkis, die Unterseite ist kastanien-braun. Die Kehle und ein Halsfleck sind weiß. Seine Füße sind klein und rot.

Eisvogel
Eisvogel

Vorkommen: Der Eisvogel lebt an klaren Flüssen, die von Bäumen und Gebüsch umsäumt sind. Er fliegt meist niedrig über das Gewässer hinweg, taucht im Stoßflug nach Fischen und kleinen Wasser-tieren.

Brutzeit: Der Eisvogel brütet in einer Höhle, die er ins Steilufer gräbt. Die Brutzeit liegt zwischen April und August. Beide Eltern brüten in 18-21 Tagen 5 bis 7 Junge aus, die nach 23 bis 27 Tagen flügge sind.

Eisvogel

Eisvogel vor einer Ufermauer.
 

Eisvogel
Eisvogel

Eisvogel im Ufergebüsch, schwer zu entdecken, daher rechts ein Foto-Ausschnitt.

Eisvogel

aus: Konrad Guenther: Freiburger Naturbüchlein, Freiburg im Breisgau 1935

Ein scharfes Sit, Sit ertönt und blauflimmernd wie ein Saphir flitzt es vorbei. Da hat sich ein Zweiglein zwischen zwei Steinen eingeklemmt, das schimmernde Wesen nimmt darauf Platz, und man erkennt unser schönstes Tier, den Eisvogel. Prachtvoll glänzt der blaue Rücken, dem Wasser zugekehrt ist der gelbe Bauch, und haben wir Glück, so beobachten wir auch ein plötzliches Hineinstürzen des kleinen Fischers ins Wasser und wie er mit seiner Beute wieder erscheint.
Freilich, nur Sonntagskindern läßt sich der Eisvogel sehen!

Eisvogel
Eisvogel
Eisvogel

Eisvogel am kleinen See des Schwenninger Moos. Nur durch sein leuchtendes Blau ist der Eisvogel zu entdecken.
 

Fundstellen

Links für weitere Informationen

Mai 2017