St. Märgen

St. Märgen

Luftaufname vom südlichen Teil St. Märgens, im Zentrum das Kloster mit der Pfarr- und Wallfahrtskirche "Mariä Himmelfahrt", rechts oben die Wagensteigstraße, links oben Häuser entlang des Bächlewegs

St. Märgen

Die Gemeinde St. Märgen mit ca. 1.900 Einwohnern liegt vor dem Südhang des Kapfenberg auf einer Hochfläche (890 m) über dem Wagensteigtal. In Ortsnähe befinden sich die Quellbereiche des Wagensteigbachs und des Ibenbach, die beide nach Südwesten Richtung Dreisamtal fließen.

Homepage der Gemeinde St. Märgen: Informationen aus dem Rathaus, Tourismus.

Karte (OpenStreetMap) von St. Märgen mit den Gemeindegrenzen.

Wahrzeichen des Ortes ist die Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. Die barocke Kirche mit ihren zwei Türmen wurde 1725 geweiht und ist Teil des schon im 12. Jahrhundert gegründeten ehemaligen Klosters, dessen ebenfalls barocke Gebäude noch heute ein geschlossenes Ensemble bilden. Etwas außerhalb des Ortes steht die Ohmenkapelle, deren Vorgänger sogar auf die Zeit vor der Klostergründung zurückreichen.

Durch St. Märgen führt die Schwarzwald-Panoramastraße zwischen Thurner und St. Peter. Von St. Märgen aus führt sie westlich als Landstraße L127 nach St. Peter und als L128 östlich zum Thurner. Nach Süden führt die Landstraße L128 durch das Wagensteigtal hinab ins Dreisamtal nach Himmelreich-Buchenbach.

Foto links:
Die barocken Türme von Mariä Himmelfahrt

Foto rechts:
Das Gnadenbild in der nördlichen Seitenkapelle von Mariä Himmelfahrt
 

St. Märgen
St. Märgen

Links für weitere Informationen

Dezember 2018