Hinterer Walddobel - Kybfelsensattel

Hinterer Walddobel

Anfang der Wanderung: hinauf zur Tannbenberghütte auf dem Tannenbergweg

Kurzwanderung: Anfangs- und Endpunkt am Wanderparkplatz Eichstraße (396 m) an der Sonnenbergstraße, Freiburg-Littenweiler. Fotografien einer Wanderung vom April 2020.

Die rund dreistündige Tour führt durch den Hinteren Walddobel sehr direkt hinauf zum Kybfelsensattel (731 m). Der gemächliche Abstieg am Westhang des Dobels über die Waldstraßen Wiedenbach- und Franzosenweg belohnt – nicht nur im Frühjahr – mit Walddurchblicke ins Dreisamtal und das Wohngebiet Eichberg von Littenweiler. Diese Aussichten verdankt man den Aufräumarbeiten nach Sturmschäden (so durch Sturmtief Sabine im Februar 2020) und dem Abholzungen wegen Trockenschäden an den Bäumen.

1. Der erste Streckenteil ist anstrengend, führt er doch vom Wanderparkplatz Eichstraße den Tannenbergweg steil bergan hinauf zur Tannenberghütte (2.). Ein Areal, auf dem sich neben der Hütte, ein Spiel- und Grillplatz sowie ein umzäuntes, kubisches Gebäude, ein Wassersammler, befinden. An ihm vorbei geht es weiter auf steinigem, breitem Weg aufwärts. Blicke zum linken Wegrand, auch hinab ins wasserführende Bachbett, erfreuen mit kleinen Besonderheiten: ein Graffiti an einem Baumstamm, eine bemooste Stammbrücke über die Bachmulde sowie Frühlingsblüher.

Tannenberghütte
Tannenberghütte

Blicke auf das Areal um die Tannenberghütte an einem Samstagmorgen im April 2020

Tannenberghütte
Tannenberghütte

Baumgraffiti – Kopf mit Herz, ein Motiv, dass auch auf der anderen Hangseite des Freiburger Ortsteils Waldsee mehrfach zu entdecken ist.
Unbegehbare Brücke – ein bemooster, umgefallener Baumstamm – über den Bach im Hinteren Walddobel.
Der weiß blühende Waldsauerklee (Oxalis acetosella) steht nahe an dem kleinen Bach, der den Hinteren Walddobel hinterfließt.

Tannenbergweg

3. Der Tannenbergweg führt hinauf bis zum dazu querverlaufenden Franzosen-weg. Ihn überquert man. Rechterhand steht neben einem kleinen Weiher der Wegweiser, der die Richtung zum Kybfelsensattel anzeigt. Auf ihm liest man, das der Standort „Wasserschläge“ heißt. Der Steig auf den der Wegweiser verweist hat einen eigenen Namen: Erdbienenweg. Er führt in Serpentinen aufwärts und quert schließlich den Wiedenbachweg.

Wegweiser verkehrt, verzerrt als Wasser-Spiegelbild

Erdbienenweg
Erdbienenweg
Erdbienenweg

Besonderes am Wegesrand: Waldsauerklee im Moosbeet, Schattenspiele auf der Rinde eines Baumes und nochmals ein "Kopf mit Herz"-Graffiti

Wiedenbachweg

4. Um das Dreisamtal aufwärts aus der Vogelperspektive zu sehen, kann man einen kurzen Abstecher auf dem Wiedenbachweg nach Westen bis zur nächsten Kurve machen. Eine Waldschneise eröffnet den Blick von Ebnet bis zum Breitehof.
Zurück vom Aussichtspunkt folgt man dem Erdbienenweg weiter aufwärts. Nach der Rückkehr vom Kybfelsensattel wird man von hier aus den Rückweg auf dem Wiedenbachweg nach Osten einschlagen.

Wiedenbachweg
Wiedenbachweg
Wiedenbachweg

Blicke ins Dreisamtal vom Wiedenbachweg aus
Foto oben links: Der Osten des Freiburger Ortsteils Ebnet, am Berghang die Steinhalde
Foto oben rechts: Die Landstraße L133 (Ebnet-Stegen), links davon der Breitehof und am Hang der Weiler Attental
Foto rechts: Felsaufschluss über dem Wiedenbachweg und schütterer, ausgedünnter Wald

Erbienenweg

5. Der Erdbienenweg führt an der Ostseite des Hinteren Wald-dobels auf schmalem Steig weitgehend durch Wald. Selten gibt es Ausblicke zwischen den Bäumen hindurch ins Dreisamtal. Bevor man den Sattel erreicht, zeigt an einer Spitz-kehre ein Wegweiser, die erreicht Zwischenhöhe an: 670 m.Warum der Ort wohl „Trotzdem“ heißt?

6. Der Kybfelsensattel liegt zwischen dem Rehagkopf (757 m) im Westen und dem Schwarzkopf oder Kybfelsen (838 m) in östlicher Richtung. Nach Süden geht es hinunter nach Günterstal, nach Nord ins Dreisamtal. Westlich, etwas oberhalb des Sattels, steht ein Tafel mit Landkarte des Vereins „Mountainbike Freiburg e.V.“, denn hier beginnt der „Canadian Trail“. Er wurde im Frühjahr 2015 vom Rehagkopf zur Sternwaldwiese erbaut.

Kybfelsensattel
Kybfelsensattel
Kybfelsensattel

Wegweiser auf dem Sattel: Der Erdbienenweg, gekennzeichnet mit gelber Raute, trifft auf den mit blauer Raute markierten Wanderweg "Freiburg-Bonndorf". Karte der Mountainbike-Strecke "Canadian Trail" und auf dem Waldboden zwischen Herbstlaub das frische Grün der pfeilförmigen Aronstab-Laubblätter (Arum maculatum).

Wiedenbachweg
Wiedenbachweg

Freiburg-Ebnet: links auf dem Foto die Pfarrkirche St. Hilarius im Bildzentrum; rechts die Sportplatzanlage des SV Ebnet

Wiedenbachweg
Wiedenbachweg

4. Nach dem höchsten Punkt der Wanderung steigt man den Erdbienenweg wieder zurück bis zum Wiedenbachweg. Ihn folgt man nach Osten in Richtung Kappel. Der breite Forstweg fällt langsam ab. Zwei Waldschneisen lassen ins Dreisamtal blicken, die erste nach Ebnet und auf den gegenüberliegenden Nordhang des Dreisamtals, die zweite in Richtung Westen mit der Eichhalde direkt unter dem Weg und Freiburg-Waldsee mit der Kartaus. Dazwischen zeigt der Wald an vielen Stellen deutliche Zeichen von Sturm- und Trockenschäden.

Wiedenbachweg
Wiedenbachweg

Links auf dem Foto Häuser am Eichberg von Freiburg-Littenweiler; rechts Freiburg-Waldsee mit der Kartaus am Berghang

Wiedenbachweg
Wiedenbachweg
Wiedenbachwegl

Links auf dem Foto gelagertes Holz; rechts der Wegweiser an der Kreuzung von Wiedenbach- und Franzosenweg

Franzosenweg

7. Vom Wiedenbachweg biegt man auf dem Franzosenweg nach Osten in Richtung Littenweiler. Ihm folgt man bis er den Tannenbergweg kreuzt (3.). Dieser führt auf schon bekannter Strecke hinunter auf den Waldparkplatz Eichstraße, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Ein Blick durch die noch winterkalen Bäume
auf die Hurstbrunnenstraße in Freigurg-Ebnet

Franzosenweg
Franzosenweg
Franzosenweg

"Stehen geblieben": Überbleibsel gefällter Bäume, überlassen der Verwitterung

Franzosenweg
Hinterer Walddobel

Zurück an den Anfang der Wanderung: Blick den Tannenbergweg hinunter auf die Sommerbergstraße beim Wanderparkplatz Eichstraße – auf dem Foto rechts hinter den Bäumen

Literatur

April 2020