Bachchorhaus - Freiburg-Ebnet

Bachchorhaus

Bachchorhaus der Stiftung "Haus der Musik am Schloss Ebnet", Hirschenhofweg 14 in Freiburg-Ebnet

Bachchorhaus
Blick auf das Bachchorhaus vom Johann-Jakob-Fechter-Weg auf die Nordseite des Hauses

Am östlichen Rand des Gartengeländes des Ebneter Schlosses steht seit 1966 das Domizil des Freiburger Bachchors, das Bachchorhaus der „Stiftung Haus der Musik am Schloss Ebnet“. Das Zentrum des Hauses bildet der Theodor-Egel-Saal, ein großer Proben- und Aufführungssaal mit ansteigendem Gestühl im ersten Stock. Benannt ist er nach Theodor Egel (1915-1993) dem Gründer und ersten Leiter des Freiburger Bachchors.

Der Zugang zum Bachchorhaus erfolgt über den Hirschenhofweg oder – nur für Fußgänger – über den Johann-Jakob-Fechter-Weg.

Bachchorhaus
Bachchorhaus
Bachchorhaus

Detailansichten:
Nordseite und Westseite

Historische Hinweise

1943/44Gründung des Freiburger Bachchors als Studentenchor durch Theodor Egel, am 5. März Auf-

führung der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach im Freiburger Münster

1996Bezug des Bachchorhauses. Der Bau konnte realisiert werden durch „Mithilfe des großen

Engagements des Chores und vieler seiner Freunde, namentlich des damaligen Vorsitzenden der Freiburger Bachchorgesellschaft, Dr. Christoph Scholz, und des Freiherrn Nikolaus von Gayling“ [Forum Ebnet, Mitteilungsblatt Nr. 134].

2014Gründung der Stiftung „Haus der Musik am Schloss Ebnet“ am 26. Juli 2014, damit wurde

„gesichert, dass dem Chor und allen Mitnutzern das Haus auch nach 2026, dem Ende des Erbbaurechts, zur Verfügung stehen wird“ [Forum Ebnet, Mitteilungsblatt Nr. 134].

Bachchorhaus

Die Lage des Bachchorhauses gesehen vom Galgenberg aus, der Wiese mit dem Friedenskreuz

Links / Literatur

August 2021