Knolliger Hahnenfuß - Ranunculus bulbosus

Knolliger Hahnenfuß

Blüten und Blütenknospen eines Knolliger Hahnenfuß (Ranunculus bulbosus) in einer Magerwiese

Knolliger Hahnenfuß

Familie: Hahnenfußgewächse
Der Knollige Hahnenfuß (Ranunculus bulbosus) ist eine 15 bis 45 cm hohe, gelb blühende, krautige Pflanze. Sie wächst auf mageren Wiesen und Weiden, bevorzugt warme, kalkhaltige Böden, bis 800 m.
Pflanze enthält Giftstoffe.

Infografik zum Knolligen Hahnenfuß:
Sturm, Johann Georg (Maler: Jacob Sturm): Deutschlands Flora in Abbildungen; Stuttgart 1796; Zugriff über Wikipedia, der freien Enzyclopädie, im März 2018

Namen

Gattungsname Ranunculus aus dem Lateinischen: ranunculus = Fröschchen. Der Name weist auf den Lebensraum – am oder im Wasser – vieler Hahnenfußarten hin [DüKu2005] oder auf die kleinen gekrümmten Früchte [AiGo1986].

Knolliger Hahnenfuß

Artname bulbosus aus dem Lateinischen: bulbosus = zwiebelig (bulbus = Zwiebel). Der Name spielt auf die knollige Verdickung am Stängelgrund an ebenso wie der deutschen Namen.
Der deutsche Gattungsname „Hahnenfuß“ spielt auf die vogelfußartige Blattform an.

Blütenknospe
1,5 cm vom Stängelansatz bis zur Knospenspitze

Blüten

Blüten einzeln, endständig, gelbe Kelchblätter zurückgeschlagen, Außenseiten an den Blütenstiel gepresst. Blütenstiele gefurcht.
Blütezeit: April bis August

Knolliger Hahnenfuß
Knolliger Hahnenfuß
Knolliger Hahnenfuß

Fotos links: Blüte mit zurück-geschlagenen Kelchblätter

Foto rechts: Blick in eine Blüte
 

Knolliger Hahnenfuß
Frucht Frucht

Fruchtstand

Sammelnussfrucht; Einzelnüsse mit kurzem, schwach gekrümmtem Schnabel – Rest des Griffels.
(siehe Fotos rechts)

Stängel und Blätter

Stängel am Grunde knollig verdickt, an der Basis abstehend, oben anliegend behaart.
Grundblätter langstielig, dreizählig oder doppelt dreizählig.

Knolliger Hahnenfuß

Knollige Stängelbasis

Knolliger Hahnenfuß
Knolliger Hahnenfuß

Gestielte Grundblätter

Knolliger Hahnenfuß

Stängelblatt

Fundstellen

Links für weitere Informationen

März 2018