Gartenkreuzspinne – Araneus diadematus

Gartenkreuzspinne

Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus) an einer Balkonwand.

Die Gartenkreuzspinne erscheint in sehr variantenreicher Färbung zwischen gelb- bis dunkelbraun, charakteristisch ist das aus weißen Flecken gebildete Kreuz auf dem Hinterleib, dieser ist nahe der Basis am breitesten.

Gartenkreuzspinne
Gartenkreuzspinne
Spinne beim "Verarbeiten" einer Wespe: Einspinnen, Aussagen. Die Spinne hatte ihr Netz im äußeren Fensterrahmen eingespannt.
Foto links: Blick auf den Rücken und den Kopf der Spinne
Foto rechts: Blick auf den Bauch der Spinne mit eingesponnener Wespe

Länge: männliche Spinne bis 10 mm, weibliche bis 17 mm.

Verbreitung: Europa.

Lebensraum: Die Spinne baut senkrechte Radnetze mit trapezförmigem Rahmen und kreisförmigen Fangfäden zwischen Bäumen, Sträuchern, Zäunen und Gebäudeteilen. Sie lauert in der Netzmitte Kopfüber auf Beute.

Fundstellen im Dreisamtal

Link für weitere Informationen

September 2018