Arma-Christi-Kreuz – Freiburg-Kappel

Arma-Christi-Kreuz, Kappel

Arma-Christi-Kreuz oberhalb vom Berglehof, Freiburg-Kappel

Arma-Christi-Kreuz, Kappel

Oberhalb des Eingangs zum Kappler Tal, am Nordhang, über dem Berglehof, steht seit 1987 ein typisches „Arma-Christi-Kreuz“ (lateinisch: arma = Gerät, Werkzeug, Waffen). Dieser Kreuzestyp zeigt die Leidenswerkzeuge der Passion Christi.
Nach der Inschrift an der Basis des Kreuzes wurde es im Jahr 1987 errichtet.

Das Kreuz erreicht man von Kappel aus auf dem Hangweg Siegelsbachweg, wenn man in Richtung Littenweiler geht. Es steht rechterhand des Weges, dort wo der Siegelsbachweg auf die beiden Zugänge von Littenweiler aus trifft: dem Steig, der vom Ende der Straße Am Hörchersberg hinauf in Richtung Kappel führt, sowie dem Grottenweg, der oberhalb von Littenweiler durch den Wald führt. Startpunkt zum Beispiel der Waldparkplatz am Ende der Sonnenbergstraße, Littenweiler. [Karte von OpenStreetMap, 12.10.2018]

Einige Details

Arma-Christi-Kreuz, Kappel
Arma-Christi-Kreuz, Kappel
Arma-Christi-Kreuz, Kappel

Auf der Rückwand des Kreuzdachs sind linkerhand dargestellt:
Lanze, mit der ein römischer Soldat Jesus die Seitenwunde zufügt
Schwamm, der mit Essig oder Galle getränkt, Jesus mit einer Stange gereicht wurde
Peitsche, mit der Jesus gegeißelt wurde
Würfel, mit denen die römischen Soldaten um den Rock Jesus würfelten
Zange zum Entfernen der Kreuznägel
Rechterhand sind zu sehen:
Leiter zur Kreuzabnahme
Schwert des Petrus, mit dem er einem Diener ein Ohr abschlug
Fackel der Soldaten, die Jesu gefangen nahmen
Hammer, zum Einschlagen der Kreuznägel

Auf dem Querbalken sind angeheftet: Kelch des letzten Abendmals Jeus mit seinen Jüngern und das Gefäß mit Salböl zur Grablegung Christi.
Auf dem Querbalken sitzt ein Hahn, Zeichen von Jesu Ankündigung „In dieser Nacht, ehe der Hahn kräht, wirst du [Petrus] mich dreimal verleugnen.“ [Mt.26,34]

Literatur, Links

Oktober 2018