Fasan - Phasianus colchicus

fasan

Fasan (Phasianus colchicus) : männlicher Fasan, vermutlich im September 2009 im Dreisamtal ausgesetzt.

fasan

Der Fasan (Phasianus colchicus) ist etwa so groß wie ein Haushuhn, hochbeiniger mit langem dünnen Schwanz. Männliche Tiere sehr bunt, Kopf dunkelgrün mit scharlachroter Maske, verlängerte Ohrfedern. Weibliche Tiere braun, dunkel gefleckt, Schwanz kürzer als beim männlichen Tier.

Vorkommen: in fast ganz Europa, von Büschen durchsetzte Felder und Waldränder, Standvogel.

Verhalten: Ernährt sich von Samen, Pflanzenteilen, Insekten, Würmern. Typischer lauter Revierruf, eiser „görr-göck“ des Männchens.

Brutzeit: Mai bis Juni, 10-12 glänzend olivbraune bis -graue Eier.

Fundstelle im Dreisamtal

Link für weitere Informationen

Juni 2017