Arma-Christi-Kreuz am Urbershof - Zarten

Arma-Christi

Arma-Christi-Kreuz vor dem Urbershof in Zarten, Ecke Bundesstraße-Attentalstraße.

Verlässt man Zarten auf der Bundesstraße in Richtung Ebnet sieht man rechterhand an der Abzweigung zur Attentalstraße ein sehr gut gepflegtes Arma-Christi-Kreuz. Vor dem Bauerngarten des Urbershof steht das Kreuz eingerahmt von zwei Lebensbäumen hinter ihm ein großer Birnenbaum.

Auf einem Arma-Christi-Kreuz sind zusätzlich zum Gekreuzigten auch Waffen und Werkzeuge (lateinisch: arma = Gerät, Werkzeug, Waffen), die bei der Passion Christi von den Evangelisten genannt wurden, dargestellt.

Arma-Christi
Arma-Christi

Die Werkzeuge, Waffen bei der Passion Christi: Leiter, Speer, Zange, Hammer, Stange mit Essigschwamm, Schwert des Petrus.
 
 

Arma-Christi

Würfel mit denen die römischen Soldaten unter dem Kreuz um den Rock Christi feilschten.

Arma-Christi

Nische mit Marien-Figur im Stamm des Kreuzes.

Das Kreuz am Urbershof steht wohl seit 1770.
Im Mai des Jahres 1770 durchquerte die Tochter Maria Theresias, Maria Antonia, das Dorf auf dem Weg von Wien zu ihrem zukünftigen Gemahl, Ludwig XVI., in Paris. Um das Dorf schmuck aussehen zu lassen, wurde das Vorgängerkreuz durch ein neues ersetzt. [Hermann Althaus]

Links und Literatur

September 2016