Hofkreuz, Steinharthof, Freiburg-Ebnet

Hofkreuz, Steinharthof

Hofkreuz des Steinharthof in Freiburg-Ebnet, Schwarzwaldstraße 247

Hofkreuz, Steinharthof

An der Schwarzwaldstraße 247 stehen im Gartenstreifen vor dem Wohnhaus des Steinharthof in Freiburg-Ebnet ein hoch aufragendes, steinernes Kruzifixus und eine betende Marie am Fuß des Kreuzes.

Das Kreuz steht auf einem Sockel, auf dem zur Straßenseite hin zu lesen ist:
„Drücke deines / Sohnes Wunden
Alles Leid, das / du empfunden
Heilige Mutter, / in mein Herz.“

Zwischen dem Sockel und einer im Boden eingelassenen roten Sandsteinplatte befindet sich ein einfacher Steinquader, auf ihm haben zur Straßenseite hin das Stifterehepaar Joseph und Theresia Steinhart den Anlass und Jahr der Stiftung einmeißeln lassen. Die Jahreszahl ist nicht mehr zu entziffern.

Hofkreuz
Hofkreuz
Hofkreuz

Auffällig ist – wenn man genauer hinsieht, dass der Gekreuzigte keine Dornenkrone trägt, um Stirn und Haupt sind geflochtene Schnüre geschlungen.

April 2016