Dilger-Kreuz – Kirchzarten

Dilger-Kreuz

Dilger-Kreuz, zwischen Kirchzarten und Neuhäuser, des Kirchzartener Steinmetz Rudolf Kleiner.

Fährt man von Kirchzarten in Richtung Kappel auf der Freiburger Straße (K 4909) und biegt, nachdem man die Umgehungsstraße (L126) überquert hat, nach Neuhäuser in die Straße Am Engenberg ab, kommt man cirka 300 m nach der Abzweigung an einer Gruppe von drei Birken vorbei. Zwischen den Birken am rechten Straßenrand steht ein modern gestaltetes Votivkreuz und eine Bank.

Das Votivkreuz aus rotem Sandstein wurde 1970 im Auftrag von Frau Amalie Meder, geb. Dilger, vom Kirchzartner Steinmetz Rudolf Kleiner geschaffen. Es ersetzt ein Kreuz, dass an der gleichen Stelle 1877 aus Dankbarkeit über eine überstandene schwere Krankheit von Familie Dilger errichtet wurde. Das Kreuz war zu marode, um noch renoviert zu werden.

Dilger-Kreuz
Dilger-Kreuz
Dilger-Kreuz

Auf der Vorderseite des Kreuzes ist zu lesen:
Was will / das Kreuz / das am Wege / steht + will / dem Wande / rer, der hier / vorüber geht / das grosse / Wort des Tro / stes sagen + / Das Kreuz / hat deine Schuld / getragen.

Auf der Rückseite ist zu lesen:
Familie Dilger 1877, Witwe Amalie Familie Meder 1970.
 

Literatur

April 2016