Anna-Kreuz, Ebnet

Anna-Kreuz

Das Anna-Kreuz am östlichen Ortsausgang von Ebnet.

Am Ostausgang von Ebnet, an der Straße nach Stegen, steht rechterhand das Anna-Kreuz unter vier mächtigen Linden.
Das Steinkreuz wurde – so die Aufschrift auf dem Sockel – 1825 im Auftrag von David Strecker und Monika Kotterer aus Ebnet „Zur Ehre Gottes u. des bitteren Leidens u. Sterbens unseres Herrn u. Erlösers Jesu Christe [sowie] zum Andenken der ehemals hier auf diesem Platz gestandenen St. Anna Kapelle“ errichtet.

Die auf der Sockelinschrift genannte Kapelle wurde vermutlich um 1570 von Anna Schnewlin von Landeck (1544-1604) zu Ehren der hl. Anna gestiftet. Es heißt bei manchen Autoren, dass dies als Sühne für den Mord an dem Abt von St. Märgen, Konrad, geschah: Gefolgsleute von Annas Vorfahr, Johann Schnewlin, überfielen 1356 den Abt, als dieser aus Freiburg kam, gleich hinter Ebnet an der Abzweigung nach Stegen und ermordeten ihn.

Anna-Kreuz

Anna-Kreuz und St. Anna-Kapelle.
 
 

Anna-Kreuz
Anna-Kreuz

Das Wegkreuz ist als klassisches "lateinisches Kreuz" mit langem senkrechten und kurzem waagrechten Balken ausgefüht.

Anna-Kreuz

Sockelinschrift des Wegkreuzes.
 

Anna-Kreuz
Anna-Kreuz
Anna-Kreuz

Der Christus des Anna-Kreuzes.

Rückseite des Anna-Kreuzes.
 

Aufnahmen aus der Zeit vor 2010, bevor die neue St. Anna-Kapelle stand

Anna-Kreuz

Anna-Kreuz gesehen von der Hurstbrunnenstraße aus.
 

Anna-Kreuz

Anna-Kreuz gesehen von der Schwarzwald-
straße aus.

Literatur

Dezember 2016