Wurzel und Flügel – Johannes Bierling 2013

Bierling

Die Skulptur "Wurzel und Flügel" von Johannes Bierling auf der südlichen Wiese des Ebneter Friedhofs.

Bierling

Wurzel und Flügel: eine 3,30 m hohe Skulptur, geschaffen von Johannes Bierling aus einem Douglasienstamm während des Holzbildhauer-Symposiums in Freiburg-Ebnet vom 1. Juli bis zum 5. Juli 2013.

Seit Herbst 2013 hat die Skulptur ihren Platz auf der südlichen Wiese des Ebneter Friedhofs.

"Wurzel und Flügel" unterhalb der alten Friedhofsmauer.
Im Hintergrund Häuser von Ebnet und Littenweiler.

Entstehung der Skulptur

"Wurzel und Flügel" während des Holzbildhauer-Symposiums auf dem Vorplatz der Dreisamhalle in Freiburg-Ebnet.

Bierling
Bierling
Bierling

Johannes Bierling bearbeitete den Douglasienstamm vor Ort mit der Kettensäge. Er „öffnete“ den Stamm, schuf drei ineinander verhakte Räume, jeder definiert durch dreiteilige, hufeisenförmige Bögen. Im starken, harmonischen Kontrast zur Umgebung – dem Grün der Bäume, dem Blau des Himmels und dem Grau der Hallenwand – ist die Holzoberfläche rot eingefärbt. Mit den dunkel gehaltenen Ende der roten Bögen erinnern der obere und untere Teil der Skulptur an – physikalisch irreale – dreipolige Magnet. Der untere haftet, wurzelt am Boden, der obere spannt die Skulptur himmelwärts.

die Flügel

Bierling
Bierling
Bierling

die Mitte

Bierling
Bierling
Bierling
Bierling
Bierling

die Wurzel

Bierling

aus Drei mach' Zwei

Vom passenden Standpunkten aus wird einer der drei raumdefinierenden Bögen verdeckt: Zwei Krampen scheinen dann eine Schlinge aufzuziehen!

Literatur / Links

Mai 2016