Drei
sam
tal

Freiburger Kartaus, Umbau zum College

Freiburger Kartaus
Freiburger Kartaus: Platz schaffen für Neubauten

Unübersehbar war es spätestens Anfang des Jahres 2013: Die Freiburger Kartaus auf der Südostseite des Freiburger Schlossbergs unterhalb des Hirzbergs wird auf eine geänderte Nutzung hin getrimmt. Im Südosten des Klostergeländes war der Hang von Bäumen und Wiesen freigeräumt, ein erdfarbenes Loch im bisherigen Grün, eine umzäunte Baustelle fielen von weitem auf.
Das ehemalige Kartäuserkloster auf der Südseite des Freiburger Schlossbergs unterhalb des Hirzbergs, gegründet 1346, säkularisiert 1782, wird, nachdem es schon Adels-Landsitz und Altenheim war, in Zukunft ein internationale Oberstufen-Internatsschule beherbergen. Seit Frühjahr 2011 war bekannt, dass die denkmalgeschützte Kartaus zu einem United World College umgebaut wird. Schon ab Herbst 2014 füllte der Schulbetrieb mit Internat die alten und die neu errichteten Gebäuden mit Leben: Die Kartaus als „Robert Bosch College“, erste deutsche Filiale des "United World College", wurde am 23. September 2014 mit den ersten 104 Schülerinnen und Schülern aus 71 Nationen offiziell eröffnet.

Freiburger Kartaus Freiburger Kartaus
Die Kartaus im Oktober 2012 Die Kartaus im Ende Dezember 2013

Momentaufnahmen der Umwidmung der „Freiburger Kartaus“ zum „Robert Bosch College“

Recht kontrovers aufgenommen, der Plan der Wohneinheiten für Lehrer und Schüler von Architekt Peter Kulka: Der Neubau von acht große und vier kleine Punkthäuser in Würfelform. Ein kleines Dorf in deutlichem Kontrast zu den bestehenden Gebäuden. Die Rohbauten waren im Oktober 2013 fertig.

Freiburger Kartaus Freiburger Kartaus Freiburger Kartaus
Platz für die Punkthäuser im Januar 2013 Die würfelförmigen Punkthäuser im Dezember 2013 Zwischen den Punkthäusern im März 2014

Ab August 2014 begannen Schülerinnen und Schüler in die Wohneinheiten einzuziehen, jeweils zu viert aus unter-
schiedlichen Nationen in einem Zimmer.

Freiburger Kartaus Freiburger Kartaus Freiburger Kartaus

Fertig gestellte Wohnwürfel, teilweise schon bewohnt. Vorne rechts auf dem ehemaligen Baustellen-Zufahrtsweg wird der Platz für einen weiteren Wohnwürfel vorbereitet.
Kleine Zeichen - eine Hängematte, ein beklebtes Fenster - zeigen, hier wohnt schon jemand

Attraktiv verpackt werden hinter den roten Netzen die Klostergebäude renoviert und umgebaut. Diese barocke, dreiflüglige, ehemalige Prälatur – erbaut zwischen 1753 und 1756 – wird für das College die Verwaltung und Unterrichtsräume aufnehmen.

Freiburger Kartaus Freiburger Kartaus Freiburger Kartaus
Die barocke, dreiflüglige ehemalige Prälatur Netz und Gerüst am Westbau Detail vom Westbau
Freiburger Kartaus

Hauptgebäude und Kirche neu gedeckt und frisch gestrichen,
davor noch Bau-Container und Sandhügel


So zeigte sich die Kartaus als Baustelle für das zukünftige "Robert Bosch College" im Mai 2014; im Herbst begann dann schon der Schulbetrieb:

Freiburger Kartaus

Links für weitere Informationen




Oktober 2014


Valid HTML 4.01 Transitional