St. Johannesgarten in Zarten

Johannesgarten

Rosenstöcke im St. Johannesgarten in Zarten, Blick auf die Südseite der St. Johanneskapelle mit Sonnenuhr und Wappen.

Johannesgarten

Der St. Johannes-Garten in Zarten, ein Ortsteil von Kirchzarten, wurde in den Jahren 1987-1991 im Rahmen der Dorfentwicklungsmaßnahmen durch die Gemeinde Kirchzarten angelegt. In Zusammenarbeit mit dem damaligen Leiter des Botanischen Gartens Freiburg, Prof. Vogellehner, hat das Planungsbüro Allgayer durch Herrn Architekt Roeder die Idee entwickelt. Grundlage dafür war die erste Ausstellung über „Kreutter Kunst“ des Augustinermuseums, Freiburg. Prof. Dr. Vogellehner war einer der Initiatoren dieser Ausstellung.
Bis ins 19. Jahrhundert war das heutige Gartengelände Teil des Zartner Friedhofs, des Kirchhofs der St. Johanneskapelle. Die im nördlichen Bereich wieder aufgestellten Grabsteine erinnern daran.
Die St. Johanneskapelle mit dem St. Johannes-Garten befinden sich an der Nordseite der Bundesstraße 40 in Zarten nicht weit entfernt von seinem Ortsende in Richtung Freiburg-Ebnet.

„Gartendenkmalpflegerische Gesichtspunkte und der historische Bezug standen bei der Neugestaltung des Gartens im Vordergrund. Die Besonderheit des Konzeptes liegt in der Auswahl der Pflanzen: Urformen von Stauden, Büschen, Sträuchern und Kräutern mit christlichem Symbolgehalt. Der Sichtungsgarten soll an die Tradition der Bauern- und Klostergärten erinnern. Die meisten Pflanzen hatten bereits in der vorchristlichen Zeit eine große Bedeutung, die von den Klöstern übernommen und vervollständigt wurden.“ [Seelsorgeeinheit Dreisamtal]
Die Pflege und Instandhaltung des Klostergarten ist eine der Aufgaben des „Kirchlichen Fördervereins St. Johanneskapelle Zarten“.

Pflanzen im St. Johannesgarten

Johannesgarten
Johannesgarten
Johannesgarten

Englische Rose (Constance Spry) gezüchtet 1961 von David Austin in Zusammenarbeit mit Graham Thomas. Mehr bei Wikipedia, die freie Enzyclopädie ...

Johannesgarten
Johannesgarten
Johannesgarten

Mariendistel (Silybum marianum), Heilpflanze, wird für medizinische Zwecke auch auf Feldern angebaut.
Weitere Fotos und Informationen zur Mariendistel.
Mehr bei Wikipedia, die freie Enzyclopädie ...

Johannesgarten
Johannesgarten
Johannesgarten

Wilde Malve (Malva sylvestris), Verwendung als Gemüse- und Heilpflanze. Mehr bei Wikipedia, die freie Enzyclopädie ...

Johannesgarten
Johannesgarten
Johannesgarten

Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica), kam als Zierpflanze etwa zur Mitte des 16. Jahrhunderts aus türkischen Gärten nach Mitteleuropa. Mehr bei Wikipedia, die freie Enzyclopädie ...

Dreisam

Rosenstöcke entlang der Außenmauer des St. Johannesgarten in Zarten.

Links / Literatur für weitere Informationen

Juni 2016

zum Artikelanfang zum Artikelende